Max Goldt: Prekariat und Prokrastination

http://www.blog.de/srv/media/dewplayer.swf?son=http://data6.blog.de/media/808/4537808_d3ee46659f_a.mp3

Nachzulesen in: Max Goldt: QQ. 3. Aufl. Reinbek: rororo, 2008. 8,95

Advertisements

3 Kommentare

    1. Und da Gründe zu finden, wieso es nich so eilig ist, den Rasen zu mähen, ist ja ziemlich einfach: Der wächst doch sowieso wieder nach; ich warte noch eine Woche, dann lohnt es sich erst richtig; das Gefühl unterm nackten Fuß ist schöner, wenn das Gras etwas länger ist etc.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s